Tagebuch: Wanderungen, Reisen und Veranstaltungen

Hier sehen Sie Bilder und Beschreibungen zu unseren Erlebnissen der vergangenen Tage.

 

 

 

Oktoberfest am 14.10.2018

O´zapft is ....... so am Sonntag, 14.10.2018. 

Punkt 12.00 Uhr standen in der Alten Villa Weißwürste und Regensburger bereit, die verspeist werden wollten. Doch bevor es so weit war, musste das Oktoberfest - wie  traditionell üblich - mit dem Faßanstich eingeläutet werden. Das schaffte Walter Kühnle meisterlich. Erst dann durfte geschmaust, getrunken und viel miteinander geplaudert werden - die Stimmung war ausge-lassen. 

Den vielen Helfern, die das Fest organisiert und beim Auf- und Abbau geholfen haben, gilt ein ganz großes DANKESCHÖN. Besonders möchten wir der anonymen Muffin-Bäckerin danken, die fast 100 dieser kleinen Köstlichkeiten für uns gebacken hat.  


 

Wanderwoche vom 9. - 16. September 2018 im Großarltal

09.09.2018

Abfahrt am Sonntag, um 8.30 Uhr, mit einem Komfortbus ins Großarltal

10.09.2018

Nachdem wir am Sonntag wohlbehalten angekommen und freundlichst vom Wirt des Hotels "Egger" in Großarl-Laireiting empfangen wurden, gut gespeist und geschlafen hatten, starteten wir am Montagmorgen bei strahlendem Sonnenschein zur ersten Wanderung.

Eine kleine Zahl Wanderer startete von Großarl zum Talschluss über

Hüttschlag. Die Strecke von ca.17 km führte an 10 Kapellen vorbei, die heute in Privatbesitz sind und alle einen besonderen Wunsch-Spruch tragen in Anlehnung an die 10 Gebote. Die Ache und die Almen begleiteten uns auf dem gesamten Weg.

Helga, suchst Du die Kapellen auf dem gleichnamigen Weg? 

Eine andere Gruppe wanderte an der Ache entlang nach Hüttschlag - musste aber hungrig umkehren, da die Lokale mittags geschlossen waren. So ein Pech! Einige wanderten zum Talschluss und nach einer Stärkung weiter in den Naturschutzpark Hohe Tauern zum kleinen Ötzelsee am Beginn des Naturschutzgebietes Schöder-tal. Am See genossen die Wanderer den Blick auf die Bergwelt sowie die Ruhe und Abgeschiedenheit.

11.09.2018

Auffahrt mit der Panorama-Bahn zum Kreuzkogel. Wanderung von der Bergstation (1.782 m) zum Fulseck (2.035 m), Arltörl, weiter zum Schuhflicker. (Der Sage nach gab es zwei Schuhmacher, die am Sonntag nicht den Weg in die Kirche gefunden haben, sondern ins Gasthaus. Die Strafe dafür war, dass sie seit dieser Zeit versteinert sind.)

Weiter ging es zur Au Alm. Nach einer Wanderzeit von 6 Stunden und 500 m  Anstieg hatten sich die Wanderer eine Einkehr mit Jause redlich verdient.  

 

Eine zweite Gruppe konnte auf der Bergstation den Panoramablick bis in die Hohe Tauern genießen. Helga Schröder führte eine kleine Tour zum idyllisch gelegenen Spiegelsee, wo  spezielle Sitzelemente und Ruhezonen  für wohltuende Entspannung sorgten.

 

Bild: der Spiegelsee von oben

 

12.09.2018

 

Heute stand auf dem Programm eine gemeinsame Fahrt nach Zell am See. Bei schönstem Sonnenschein und azurblauem Himmel machte die Seerundfahrt gute Laune. 

Vor der Schiffsrundfahrt war noch Zeit, das Städtchen zu erkunden oder sich auf der Seepromenade zu verweilen. Einige genossen das Flair des Ortes und den beeindruckenden Blick auf die Bergwelt und blieben direkt in Zell.

 

Die Auffahrt zum Kapruner Stausee per Shuttle war spannend, da eine Strecke mit dem Lärchwand-Schrägaufzug bewältigt werden mußte. Belohnt wurden die Wanderfreunde mit Blick auf den Großglockner und weitere schneebedeckte Riesen.

Nicht genug, so einen schönen Tag erlebt zu haben - das Sahnehäubchen kam noch am Abend: die Musik spielte auf und lockte auch die ältesten Teilnehmer auf die Tanzfläche! Tja, Bewegung hält fit.........

13.09.2018

Ziel unserer heutigen Wanderung waren die beiden Almen Loosbühelalm und Filzmoosalm mit einem Anstieg von insgesamt 400 m. Der Weg zwischen beiden Almen war eine große Herausforderung für die sieben geübten Wanderer, da der sehr verwurzelte schmale Pfad am Steilhang entlangführte; eine gute Trittsicherheit war hier gefragt.

Die anschließende "Sauerkäsvesper" auf der Filzmoosalm hatten sich die tapferen Wanderer nach dieser anspruchsvollen Tour redlich verdient.   

Die andere Gruppe machte es sich gemütlich im Planwagen und wurde vom Egger-Wirt mit dem Traktor auf die Reit Alm chauffiert. Allerdings verließ ein Großteil dieser Gruppe unterwegs den Planwagen und wanderte auf die Alm. Auch hier genoss man bei herrlichem Wetter auf der Terrasse eine Brettljause und das Berg-panorama. 

Resi, i hol di mit mei´m Traktor ab...... und foan zur Reit Alm 

 

Impressionen unterwegs aufgenommen.

14.09.2018

Bewölkt! Es hatte die ganze Nacht geregnet, was aber der guten Laune bei der Fahrt zum Jägersee keinen Abbruch tat. Einige umrundeten den See, die anderen wanderten zur Schwab-Alm. Drohende Regenwolken riefen aber schnell zum Rückweg auf. Gerade noch trockenen Fußes erreichten wir das andere Seeufer.

 

Der Jägersee in Kleinarl.

Durch das im Sommer 2017 entstandene Unwetter bildeten sich zwei kleine Seen, die durch die diesjährige Hitzewelle leider ausgetrocknet waren.

15.09.2018

Der Busfahrer hat heute seinen freien Tag!

Fünf Wanderer ließen es sich nicht nehmen und machten sich auf zur Paul- und Mandlhütte mit einem Anstieg von ca. 400 m. Durch den Fichtenhochwald stetig bergauf gelangten sie zur Aigenalm-Kapelle, die mit besonders reich verzierten Marienbildern ausgestattet ist.

In den Hütten spielte die Quetschkommode zur Jause mit selbstgemachten Köstlichkeiten auf - und die Wanderer ließen sich den wunderbaren Kaiserschmarrn munden. 

Die übrige Gruppe wurde mit dem Traktor ebenfalls zur Paulhütte gefahren und hatte viel Spaß bei Musik, Vesper und einheimischen Getränken.

Auch hier stiegen wieder einige unterwegs aus und wanderten auf die 1.200 m hoch gelegene Aigenalm. Wer noch auf die Paulhütte lief, traf dort auf die Gruppe der unermüdlichen Wanderer, die fröhlich bei Vesper und Getränken saßen. 

16.09.2018

Leider ist der Urlaub zu Ende, und wir begeben uns auf die Rückreise nach Leutershausen. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

     Adieu, Ihr schönen Berge!                     Zum Schluss noch eine Brotzeit in München

Die Teilnehmer der Wanderwoche im Zillertal 2018 mit Busfahrer Salvatore


Sommerfest Alte Villa am 12. August 2018

 

Walter Pfefferle bereitete den leckeren Sommerschinken vor. Der Ansturm war groß - mussten doch 52 Wanderfreunde satt werden. Ein ganz großes Dankeschön geht an die Salat- und Kuchenspenderinnen, die  mit ihren Koch- und Backkünsten für ein abwechslungsreiches Buffet sorgten.  In geselliger Runde wurde gegessen, geplaudert und getrunken. Bei einem Gläschen Wein ging der schöne Tag zu Ende. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!