Diese Seite ist noch in Bearbeitung... Stand 04.02.2019!


Reise 2019 Thüringer Wald mit Besuch der Wartburg

Anreise 25. August (Sonntag) --- Abreise 1. September (Sonntag)



Natur- und Kulturfahrt "Thüringer Wald (Weimar, Gotha, Eisenach, ...)"

Schwierigkeitsgrad S2: Nur für Wanderer, die gut und ausdauernd zu Fuß sind.


 € 490,-- p. P. im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag € 112,-- 

Im Preis enthalten: An- und Rückreise per Bus, Busfahrten vor Ort, Eintrittsgelder, Übernachtung mit Frühstück und Halbpension, Wellnessbereich mit Schwimmbad, finnischer Sauna, Dampfbad und Infrarot-Kabine. Wellnessangebote sind buchbar. 


Treffpunkt Gasthaus "Zur Bergstraße". Einladen der Koffer um.......Uhr


Abfahrt Sonntag, den 25.08., um ......... Uhr, Fahrtdauer ca. 4 - 5 Stunden.



Unsere Wanderführerin im Thüringer Wald

Bild Wanderführerin Helga Schröder | Ehrenvorsitzende OWK Leutershausen e.V.

Unsere Wanderführerin ist Helga Schröder:
"Mit dem Reisebus geht es während der Wanderwoche zu schönen Ausflugszielen."

Wir haben bei unserer Wanderwoche die Schwierigkeitsstufe S2!

Es macht durchaus Sinn, wie auf dem Bildsymbol (Icon) zu sehen, einen Wanderstock mit im Gepäck zu haben.



Unser Wander- und Ausflugsplan für den Thüringer Wald (25.08. bis 01.09.)

Ein Blick auf die Wartburg
Ein Blick auf die Wartburg

Ziel unserer diesjährigen Reise ist Thüringen. Eine vielseitige Natur- und Kulturlandschaft erwartet uns. Ausgesuchte Wanderungen und Besichtigungen historischer Burgen und Städte sind dieses Jahr mit dieser Reise verbunden.

Wie immer kann in einer Woche nicht alles besichtigt oder erwandert werden. An einigen Tagen muss daher jeder für sich entscheiden, „wandere“ ich oder „besichtige“ ich lieber eine Kulturstätte wie beispielsweise die Wartburg.


Schlosspark von Gotha
Schlosspark von Gotha

Quelle Wikipedia:

Auf der Hinfahrt besuchen wir Gotha, die fünftgrösste Stadt des Freistaats Thüringen und Kreisstadt des Landkreises Gotha.

 

Gotha war von 1640 bis 1825 Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Gotha-Altenburg und ab 1826 Haupt- und Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha.


Geplant sind u.a. zwei Wanderungen auf dem Rennsteig. 
Diese Wanderungen können nach eigenem Ermessen auch individuell abgekürzt werden.

 

Quelle Wikipedia:
Der Rennsteig ist ein etwa 170 km langer Kammweg sowie ein historischer Grenzweg im Thüringer Wald, dem Thüringer Schiefer-gebirge und dem Frankenwald.
Der Rennsteig ist der älteste und mit etwa 100.000 Wanderern jährlich auch der meistbegangene Weitwanderweg innerhalb Deutschlands.

Der Rennsteig beginnt im Eisenacher Ortsteil Hörschel am Ufer der Werra und endet in Blankenstein an der Selbitzbrücke.

 

Wegzeichen des Rennsteig ist das weiße R.


Wir wandern auch auf dem Goetheweg.

Auf dem  Goetheweg: Aussicht vom Kickelhahnturm / Ilmenau
Auf dem Goetheweg: Aussicht vom Kickelhahnturm / Ilmenau
Kickelhahnturm / Ilmenau
Kickelhahnturm / Ilmenau

 

Unser Goetheweg:

 

Von Ilmenau geht es über das Schwalbennest, wo Goethes 4. Akt der „Iphigenie auf Taurus“ entstand.

 


Weiter geht es dann zum Kickelhahn (mit ca. 861 m Höhe auch Hausberg von Ilmenau genannt) und seinem Aussichtsturm. 

Goethe-Museum: Jagdhaus Gabelbach
Goethe-Museum: Jagdhaus Gabelbach

 

Unser Goetheweg:

 

 

Vom Kickelhahn wandern wir weiter zum Jagdhaus Gabelbach.

Das Jagdhaus Gabelbach ist ein bekanntes Goethe-Museum.
Goethes "Wandrers Nachtlied", die zwei Gedichte, sind auch dort zu sehen / lesen.

 

 

Danach geht es weiter nach Stützerbach, wo die Tages-Wanderung GOETHEWEG endet.

 

Teilansicht von Stützerbach
Teilansicht von Stützerbach

Wir wandern auch im Biosphärenreservat Vessertal

Unsere vierte Wanderung führt uns in eines der schönsten Täler Thüringens.

Wiesenknöterich im Vessertal
Wiesenknöterich im Vessertal
Der Knöpfelstaller Teich
Der Knöpfelstaller Teich

Vessertal und die Vesser nahe der Quelle
Vessertal und die Vesser nahe der Quelle

Quelle Wikipedia:
Das Biosphärenreservat Thüringer Wald ist ein Bio-sphärenreservat der UNESCO in Thüringen zwischen dem Städtedreieck Suhl, Ilmenau und Schleusingen.

  • Es umfasst eine Fläche von 327 km², die vor allem aus Wäldern, Bergwiesen, aber auch aus Hochmooren besteht. 

Das Gebiet liegt innerhalb des Naturparks Thüringer Wald. Bereits 1939 wurden erste Gebiete des heutigen Biosphärenreservates zum Naturschutzgebiet erklärt. 1979 wurde es unter dem Namen Biosphärenreservat Vessertal mit einer Fläche 1.384 Hektar zum ersten Biosphärenreservat in Deutschland erklärt. Ab 2006 war es das Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald. 2016 wurde es in „Biosphärenreservat Thüringer Wald“ umbenannt und zur heutigen Größe erweitert.


Wandern, oder Kulturdenkmäler besichtigen: Beides hat seine Reize!

Erfurter Dom
Erfurter Dom

Wer nicht mit wandert, besucht die Städte Ilmenau, Oberhof mit dem Rennsteiggarten, und Schmalkalden. Bei Bedarf besteht auch die Möglichkeit, nach Erfurt zu fahren.

 

Erfurt ist die Hauptstadt des Bundeslandes Thüringen. Im Erfurter Dom, der auf das 8. Jahrhundert zurückgeht, wurde der theologische Urheber der Reformation, Martin Luther, zum Priester geweiht. 


Goethe-Schiller-Denkmal Weimar
Goethe-Schiller-Denkmal Weimar

Gemeinsam werden wir alle Weimar erleben.

 

Mit dem Goethe- und Schillerdenkmal vor dem Deutschen Nationaltheater wird an die beiden Dichter erinnert, die in der Stadt lebten.

 

In Goethes Wohnhaus, einem Gebäude im Barockstil, befindet sich heute das Goethe-Nationalmuseum.


Auf der Rückfahrt werden wir die Wartburg in Eisenach besichtigen.

                 Wartburg                                                                   Blick auf Eisenach                          Bild Martin Luther

Quelle Wikipedia:

Bekannt ist Eisenach durch die Wartburg oberhalb der Stadt, die zum UNESCO-Weltkultur-erbe gehört und im Mittelalter Sitz der Landgrafen von Thüringen war. 

  • Auf der Wartburg übersetzte Martin Luther im Herbst 1521 das Neue Testament vom Griechischen ins Deutsche.
  • 1817 fand dort das Wartburgfest statt, eines der wichtigsten Ereignisse des Vormärz.
    Der Begriff Vormärz bezeichnet die Epoche der deutschen Geschichte zwischen der 
    Julirevolution von 1830 und der Märzrevolution von 1848/1849. 
  • Seit Februar 2017 ist Eisenach eine Hochschulstadt, inoffiziell führt die Stadt den Beinamen Wartburgstadt.
    • Der Komponist Johann Sebastian Bach wurde 1685 in Eisenach geboren. 

Unsere Unterkunft ist das Hotel Frankenblick

Wohnen werden wir im Hotel Frankenblick in Masserberg am Rennsteig (Ortsteil Schnett). Das Hotel liegt am Südhang des 780 m hohen Simmersberges auf 740 m Höhe. Durch seine Höhenlage bietet es einen grandiosem Ausblick weit in das Frankenland hinein.

Per Klick ins Bild gelangen Sie zur Homepage des Hotel Frankenblick.
Per Klick ins Bild gelangen Sie zur Homepage des Hotel Frankenblick.

Die Nutzung des Schwimmbades, der finnischen Sauna und des Dampfbades ist frei.
Das Hotel, das Partner des Biosphärenreservates Vessertal ist, verfügt über einen eigenen Wellnessbereich mit folgenden kostenpflichtigen Angeboten
klassische Massagen und Packungen, entspannende Bäder und Kneipp Anwendungen, sowie Wellnesserlebnissen, beispielsweise Hot Stone (heißer Stein), Hot Chocolate (Heiße Schokolade) oder Kräuterstempel-Massagen. 

Per Klick ins Bild gelangen Sie zur Homepage des Hotel Frankenblick.
Per Klick ins Bild gelangen Sie zur Homepage des Hotel Frankenblick.

Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC, Fön, Kosmetikspiegel und WLan sowie Telefon und TV.

Mit 1 Klick zur Homepage des Hotel Frankenblick


Anmeldungen bis spätestens 15.04.2019 bei Helga Schröder (Ehrenvorsitzende)

Helga Schröder
Helga Schröder

Anmeldung erbeten bei Helga Schröder...

  • Schriftlich: Helga Schröder, Dorfplatz 3, 68542 Heddesheim
  • Telefonisch: 06203 - 93 75 170
  • Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von € 50,-- pro Person zu entrichten.
  • Konto bei der Volksbank Kurpfalz
    • IBAN DE 50 6729 0100 0052 7907 19
  • der Restbetrag ist bis 20.07.2019 zu zahlen.

Wichtiger Hinweis zur Stornierung der Reise...

Geleistete Zahlungen können bei einer Stornierung - ganz gleich aus welchen Gründen die Stornierung erfolgt - nicht von uns zurückgezahlt werden.
Ausnahme: Eine Ersatzperson übernimmt Ihre Reisekosten,um an der Reise teilzunehmen.


Im Juli bzw. Anfang August findet für die Teilnehmer ein Info-Abend zur Reise statt!

Termin und Ort werden rechtzeitig bekanntgegeben.
Informationen dazu werden auch im Gemeindeblatt, in den Tageszeitungen und in unserem Schaukasten in der Raiffeisenstrasse bekanntgegeben.


Diese Seite ist ab hier noch in Bearbeitung... Stand 04.02.2019!


25.08.2019


Treffpunkt Gasthaus "Zur Bergstraße" in Leutershausen.

Anreisetag in den Thüringer Wald

  • Bus steht bereit ab  ... Uhr > Verstauen des Gepäcks
  • Abfahrt ist um ... Uhr
    Die Fahrtdauer beträgt voraussichtlich 4 - 5 Stunden

26.08.2019


  • Wanderer: 
  • Nichtwanderer: 

27.08.2019


  • Wanderer: 
  • Nichtwanderer: 

28.08.2019


  • Fahrt nach


29.08.2019


  • Wanderer: 
  • Oder: 

30.08.2019



31.08.2019



01.09.2019


  • Uhrzeit der Abreise wird vor Ort bekannt gegeben.
  • Rückreise nach Leutershausen
  • Verabschiedung der Teilnehmer am Gasthaus "Zur Bergstraße".

Das Programm kann sich aufgrund von Wetterprognosen kurzfristig ändern!