Tageswanderung mit Walter Pfefferle

am Samstag, 23. Oktober 2021

Auch dieses Jahr gab es eine Wanderung mit unserem Förster Walter Pfefferle durch sein ehemaliges Revier um den Heidelberger Königstuhl, bei herrlichem Oktoberwetter und stimmungsvoller Herbstfärbung
des Waldes.
17 Teilnehmer fuhren mit Bahn und Bus auf den Königstuhl.
Am Hotel Königstuhl startete die  Wanderung auf dem Neckarsteig nach Neckargemünd. Es ging auf bequemen Waldwegen mit dem Wanderzeichen vom Neckarsteig am Märchenparadies vorbei und zu einer kleinen Wiese, wo vor vielen Jahren unser Wanderführer ein paar Äpfelbäume angepflanzt hatte. Leider hatten diese nicht die optimalen Bedingungen, so dass die Bäume mittlerweile nicht sehr groß geworden sind.
Auf einmal war keine Wandermarkierung mehr zu sehen, wahrscheinlich waren wir abgelenkt und hatten nicht achtgegeben. Das kommt immer mal wieder vor.
Mit Hilfe eines zufällig vorbeifahrenden Jägers und der Wanderkarte kamen wir wieder auf den richtigen Weg.
An der Rasthütte "Hohler Kästenbaum" machten wir dann Pause.

Danach wurde das Naturschutzgebiet Felsenmeer mit Buntsandsteinblöcken durchwandert, auf schmalen steinigen Pfaden ging es bergab. Vorsicht war geboten. Zwischendurch gab es auch Ausblicke auf den Neckar und Neckargemünd. Unter anderem wurden Esskastanien aufgesammelt, die reichlich auf den Wegen lagen.

So gegen 14 Uhr wurde dann Neckargemünd und das Gasthaus "Zur Alten Scheune" zur Einkehr erreicht. Nach sehr gutem Essen gingen wir alle zufrieden zum Bus.

 

Die Wandergruppe bedankt sich ganz herzlich bei Walter Pfefferle für den schönen Tag!



Tageswanderung rund um Wahlen (Ulfenbachtal) am Freitag, 19. September

 

Start war an der Nibelungenhalle im Kurort Grasellenbach. Dort trafen fünf Leutershausener auf fünf Mitwanderer vom OWK Reichelsheim.

Zunächst ging es ein Stück die Straße hinauf, an den letzten Häusern von Grasellenbach vorbei auf einen schattigen Waldweg, parallel zum Ulfenbach nach Wahlen. Unterwegs kamen wir an der Kuranlage von Wahlen mit einem Teich vorbei. Der Wanderweg führte nun hinab nach Wahlen auf die andere Seite des Ulfenbaches, auf die ehemalige Bahntrasse  (Mörlenbach, Waldmichelbach, Grasellenbach) nach Affolterbach. 
Hier verließen wir das Tal und wanderten durch den Wald, einen Hügel hoch nach Unter-Scharbach.

Danach ging es wieder zurück ins Ulfenbachtal auf die Bahntrasse entlang des Baches nach Grasellenbach und zum Kuchenbüffet im Hotel Gassbachtal. 

An diesem herrlichen spätsommerlichen Tag war es ein Genuss, durch die Wiesen und den Wald unserer schönen Region zu wandern.

 



Tageswanderung auf der Tromm am Freitag, 20. August

Ein perfekter Tag für eine Wanderung von der Kreidacher Höhe zur Tromm und nach Waldmichelbach, es war trocken und angenehm warm. Sechs Wanderer von Leutershausen und drei Gäste vom OWK Reichelsheim waren begeistert. 
Der Kunstweg zur Tromm bietet neben den Kunstobjekten traumhafte Panoramablicke auf Waldmichelbach, Gadern und die Juhöhe. Unterwegs erfreuten wir uns an einigen Sonnenblumenfeldern. Nach ca. zwei Stunden erreichten wir den Gasthof zur "Schönen Ausicht" auf der Tromm zum Mittagessen.
Gut gestärkt ging es dann immer leicht bergab nach Waldmichelbach. Der Weg führte durch offenes Ackerland und über Wiesen, dadurch hatten wir freien Blick auf die Orte wie Kocherbach, Hartenrod und Aschbach. Vor unserem Zielort noch auf der Höhe kamen wir am Gadener Bildstock vorbei. Kurz vor den ersten Häusern von Waldmichelbach nochmal eine Art Grotte mit Kreuz und Blumenschmuck. Auf der Wiese gegenüber eine Liegebank, die ausprobiert wurde, ob sie wirklich so bequem ist wie sie aussieht. 

Danach die Straße runter zur Kirche, Bücherbrunnen und zur Haltestelle in Waldmichelbach.


Vesper bei der Saatschule am Freitag, 16. Juli