Beschreibung zur Wanderung am 8. Juni

Tagesausflug zur Kollerinsel

Helga Schröder und Klaus Bressler werden die Wanderung führen.

Die Wanderer dürfen sich auf einen gleichermaßen schönen und interessanten Wandertag freuen, zu dem der OWK Leutershausen seine Mitglieder und stets willkommene Gäste ganz herzlich einlädt. Fahrkarten werden besorgt, Anmeldung ist nicht erforderlich.


Treffpunkt ist um 7.55 Uhr am OEG-Bahnhof Leutershausen, Abfahrt ist um 8.04 Uhr. Bereits um 8.11 Uhr ist die Bahn in Lützelsachsen, wo die Wanderer aussteigen und zu Fuß zum Bahnhof Lützelsachsen gehen. Dort fährt die Regionalbahn nach Mannheim um 8.50 Uhr am Gleis 2 ab.

Die Wandergruppe fährt zunächst zum Hauptbahnhof Mannheim und mit dem Bus weiter nach Brühl. Ankunft dort ist kurz vor 10.00 Uhr. Die Wanderer müssen dieses Mal eine etwas längere Fahrzeit in Kauf nehmen, aber das attraktive Ziel soll sie dafür entschädigen.



Die erste Etappe der Wanderung führt entlang des Leimbachs zum Rheinufer. Mit der „Kollerfähre“ setzt die Gruppe über den Rhein. Der Anblick der nun vor Augen liegenden Landschaft lässt einen staunen. Man fühlt sich an eine norddeutsche Küstenlandschaft erinnert, mit dem auf einer hochwasserfreien Anhöhe gelegenen Hofgut „Kollerhof“. Eine Besonderheit ist, dass die Kollerinsel, streng genommen eine Halbinsel, auf der linken Seite des Rheins liegt und dennoch zu Baden-Württemberg gehört.

Der geplante Rundweg über die Insel ist 6,3 Kilometer lang und dabei sehr angenehm und gemütlich.



Gegen 13.00 Uhr soll ins „Pferdeland-Restaurant Kollerinsel“ zum Mittagessen eingekehrt werden. Der Pächter des gesamten Anwesens mit Landwirtschaft, Pferdehof, Jagd und Restaurant, Hartmut Erny, will den Wanderern ein paar interessante Erläuterungen geben.



Nach der ausgiebigen Mittagsrast geht es wieder mit der Fähre, zu Fuß, mit Bus und Bahn zurück nach Leutershausen. Insgesamt wird die Wanderstrecke etwa 12 km betragen.